Aktuelles

Home
 

PressPI Schaufenster der besten Musikschultalente im Landkreis

03.03.2020

Schaufenster der besten Musikschultalente im Landkreis

Traditions-Reihe „Best of“ der Kreismusikschule präsentierte mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Spitzenschülerinnen und -schüler in Bad Liebenwerda
Der »Frank-Pietersen-Wanderpokal« der Kreismusikschule ging an die Band »High Five« mit Lorelies Kappler (Gesang), Nils Ole Otto (Piano), Romina Röck (Gesang), Johannes Roselt (Bass) und Matteo Apitz (Schlagzeug; v.l.n.r.).
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Bereits zum 17. Mal war das Bürgerhaus in Bad Liebenwerda Schaufenster für die besten Musikschultalente in unserem Landkreis. Traditionell am ersten Märzsonntag geben diese Kostproben ihres Könnens vor Publikum beim „Best-of“-Konzert zum Besten. Organisiert wird dieser Bühnenauftritt jedes Jahr von der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ und der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“.
Marlon Weber, Gewinner der höchsten Punktzahl am Drumset in der Altersklasse 1b.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Die Einrichtungen präsentierten am 1. März Preisträgerinnen und Preisträger des jüngsten Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ 2020 in Guben, die Ausschnitte aus ihren Wertungsprogrammen vortrugen und mit ihren Darbietungen von außergewöhnlicher Qualität für einen gelungenen Konzertnachmittag sorgten.
  Julia Lengeling, Gewinnerin des Sonderpreises »Gitarre pop« beim Regionalwettbewerb »Jugend musiziert« 2020 in Guben.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Gäste des Konzerts konnten beispielsweise die Gewinnerin des Sonderpreises „Gitarre pop“, Julia Lengeling, erleben. Aber auch der Gewinner der höchsten Punktzahl am Drumset in der Altersklasse 1b, der achtjährige Marlon Weber, war mit von der Partie.
Die Weberknechte mit Finn Jäpel, Jannik Kloditz, Richard Schmidt und Florian Bergener (v.l.n.r).
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Zum wiederholten Male standen die bereits mehrfach prämierten „Weberknechte“ auf der Bühne, die aus Guben genauso einen Sonderpreis mit Höchstpunktzahl 25 mitbrachten wie die Band „High Five“. Letztere wurde darüber hinaus für ihr Wettbewerbsergebnis in Guben mit dem „Frank-Pietersen-Wanderpokal“ der Kreismusikschule im Bürgerhaus geehrt.
Thomas Hettwer (r.), übergab einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Philine Jobst (M.) und Jolina Große (Violine; l.) für den Auftritt des Sinfonieorchesters der Kreismusikschule beim Sommerkonzert-Open-Air im Schlosspark in Stechau.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Von Anbeginn seit 2004 fördert die Sparkassenstiftung das jährliche „Best of“-Konzert. Sie sorgt mit dafür, dass erfolgreichen jungen Musikern der Kreismusikschule sowie ehemaligen Absolventen mit einer musikalischen Berufsausbildung eine besondere Bühne geboten wird. Auch in diesem Jahr gab es einen zusätzlichen Scheck der Stiftung, den Vorstandsmitglied Thomas Hettwer mit dem Betrag von 5.000 Euro an die Leiterin des neugegründeten Sinfonieorchesters der Kreismusikschule, Philine Jobst, überreichte.
Die Teilnehmer der 17. Auflage des »Best-of«-Konzertes trafen sich zum gemeinsamen Abschlussfoto auf der Bühne im Bürgerhaus Bad Liebenwerda.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Der Klangkörper mit 45 Mitwirkenden von 7 bis 77 Jahren eröffnet in diesem Jahr am 20. Juni das Brandenburger Sommerkonzert-Open-Air mit der James-Bond-Gala und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg im Schlosspark in Stechau. Der gesamte Konzerttermin in Stechau und auch ein Probenlager des Sinfonieorchesters werden von der Sparkasse Elbe-Elster unterstützt.
Die ehemaligen Schüler der Kreismusikschule: Lars Flechsig (r.) und Cornelius Pilz (l.) im Konzert.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard 
Zur Tradition der Best-of-Konzerte gehören inzwischen auch die Auftritte ehemaliger Musikschüler. In diesem Jahr gab es ein Wiedersehen mit Jolina Große (Violine), die Schülerin am Sächsischen Landesgymnasium für Musik Carl Maria von Weber in Dresden ist. Darüber hinaus war Lars Flechsig (Trompete), Musikstudent der Universität der Künste Berlin, in Bad Liebenwerda dabei und wurde bei seinem Auftritt am Flügel von Cornelius Pilz begleitet.