Aktuelles

Home
 

Press PI "Sanierung Sportplatz der Oberschule `Robert Reiss` abgeschlossen

18.08.2020

"Sanierung Sportplatz der Oberschule `Robert Reiss` Bad Liebenwerda" abgeschlossen

In über 4-monatiger Bauzeit 265.000 € investiert
Überzeugten sich vom Zustand der neuen Laufbahnbeläge, die hoffentlich gute Sprintzeiten zulassen - Johannes Berger, Herold Quick, Thomas Richter, Staatssekretär Rainer Genilke und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski. An der Oberschule `Robert Reiss` Bad Liebenwerda müssen die Bedingungen für den Freiluftsport besser werden. Hier waren sich bereits vor Monaten die Schulleitung gemeinsam mit dem Schulträger, dem Landkreis Elbe-Elster einig und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski wie auch Kämmerer Peter Hans setzten alles daran, neben eigenen Mittel auch in ein entsprechendes Förderprogramm zu kommen. Und es funktionierte. In über 4-monatiger Bauzeit ist der Sportplatz der Oberschule `Robert Reiss` Bad Liebenwerda" nun komplett saniert worden. Baubeginn war bereits am 27.04.2020. Mit der Bauabnahme am 7. August 2020 erfolgte gleichzeitig die Nutzungsfreigabe. Und auch das pünktlich zum Schuljahresbeginn. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 265.000 €, davon waren 144.000 € Zuwendung aus dem Förderprogramm zur Schulinfrastruktur sowie 121.000 € Eigenmittel des Landkreises.
Die vorhandene Sportanlage neben der Sporthalle befand sich seit einiger Zeit in einem schlechten Zustand. Die Laufbahnbeläge waren durch die Witterung und dem angrenzenden Baumbestand arg in Mitleidenschaft gezogen, so dass der Schulsport nur eingeschränkt durchgeführt werden konnte. Im Zuge der Baumaßnahme wurden die vorhandenen Sportanlagen zurückgebaut und durch neue Anlagen ersetzt. Dabei handelt es sich um eine, aufgrund der eingeschränkten Standortverhältnisse, kombinierte Rundlauf- und Kurzstreckenbahn mit einer Weitsprunganlage. Des Weiteren entstand eine neue Kugelstoßanlage. Mit Schuljahresbeginn ist die sanierte Sportanlage zur Nutzung freigegeben. Aufgrund der heißen Witterungsverhältnisse werden auch die Restarbeiten im Grünbereich, wie z. B. die Rasenansaat, die Errichtung einer Benjeshecke und die Ersatzpflanzungen, im Herbst 2020 durchgeführt.