Aktuelles

Home
 

Press PI KommandoŁbergabe im Fliegerhorst

02.03.2018

Kommandoübergabe im Fliegerhorst: Knut Brantin löst Nicolas Bulitz ab

Kommandoübergaben gehören zu den feierlichsten Zeremonien der Bundeswehr

Vor der KommandoŁbergabe im Fliegerhorst Einzug der Truppenfahne

Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilangestellte waren am 1. März in der Hubschrauberhalle 312 a auf dem Gelände des Fliegerhorstes Holzdorf angetreten, um nach dem Einmarsch der Paradeabordnung und dem Ehrenzug mit der Truppenfahne der Kommandoübergabe der Lufttransportgruppe des Hubschraubergeschwaders 64 beizuwohnen. Auch viele geladene Gäste der umliegenden Kommunen und Landkreise folgten der Einladung von Oberstleutnant Christian Mayer, als in einer feierlichen Zeremonie das Kommando von Oberstleutnant Nicolas Bulitz an Oberstleutnant Knut Brantin erfolgte. Oberstleutnant Christian Mayer lobte beide Stabsoffiziere als starke, führende und prägende Kommandeure mit feinem Gespür für die ihm unterstellten Menschen. Nur so sei es möglich die an die Luftwaffe gestellten militärischen Aufgaben innerhalb des Fliederhorstes und außerhalb im Rahmen der Bundeswehr und der NATO-Bündnisverpflichtungen zu lösen. Der Nachfolger für Nicolas Bulitz, Oberstleutnant Knut Brantin, ist in der Luftwaffe kein Unbekannter. Nach Eintritt in die Bundeswehr 1993 und dem Offiziersstudium absolvierte er Hubschrauberführerausbildungen, darunter auch im Aviation Center der US Army. War Staffelkapitän, Fluglehreroffizier und Stellvertretender Kommandeur des Hubschraubergeschwaders 64 in Holzdorf. Viele Einsätze und praktische Erfahrungen bestimmten seine Laufbahn. So war er im Einsatz u.a. als Hubschrauberführer in Mozambique, hatte mehrere Einsätze im Kosovo und Mazedonien im Rahmen des „KFOR“ Einsatzes und war 2014 Kommandeur eines Einsatzgeschwaders in Mazar e-Sharif (Afghanistan) im Rahmen des „ISAF“. Knut Brantin kennt den Fliegerhorst und ist immer wieder beeindruckt vom gelebten Zusammenhalt, der hohen Motivation und Einsatzbereitschaft jedes einzelnen. Für ihn sei es eine Ehre hier das Kommando zu übernehmen. Er hoffe auf eine gute, zielorientierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit und sagte: „Packen wir es gemeinsam an.“

Mit einem festem Händedruck als Zeichen des Zusammenhalts bei der Kommandoübergabe v.l.n.r. Oberstleutnant Nicolas Bulitz, Oberstleutnant Christian Mayer und Oberstleutnant Knut Brantin 

Foto PI KommandoŁbergabe im Fliegerhorst 1