Dienstleistungen

Home
 

Bestattungskosten

Allgemeine Informationen

Die Bewilligung und Ablehnung von Anträgen des Bestattungspflichtigen auf Übernahme von Bestattungskosten. Bestattungspflichtige, die aufgrund ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse nicht in der Lage sind, die Bestattungskosten zu übernehmen, können eine Beihilfe beantragen.

Voraussetzungen

Der Antragsteller sollte (falls vorhanden) alle Erben (nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch) sowie alle Bestattungspflichtigen gemäß § 20 Abs. 1 Brandenburgisches Bestattungsgesetz (Ehegatte, Kinder, Eltern, Geschwister, Enkelkinder, Großeltern und der Partner einer auf Dauer angelegten nicht ehelichen Lebensgemeinschaft) angeben.

Hier sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Einkommensnachweise
  • Vermögensnachweis (u. a. Kontoauszüge der letzten drei Monate, Sparbücher)
  • Vollmacht (bei Antragstellung durch Dritte)
  • Sterbeurkunde
  • Erbschein
  • Adressen des Unterhaltsverpflichteten und Erben


Zuständige Behörde:
Sozialamt
Grochwitzer Straße 20
04916 Herzberg (Elster)
Telefon:
E-Mail: