Aktuelles

Home
 

PressPI Fachbeirat des Museums Schloss Doberlug blickte hinter Kulissen der Ausstellungsarbeit

09.09.2019

Fachbeirat des Museums Schloss Doberlug blickte hinter Kulissen der Ausstellungsarbeit

Intensive Diskussion über Fragen der künftigen Objektpräsentation und der Ausstellungsgestaltung der Sammlung Dohna in Doberlug
Mitglieder des Fachbeirats folgen den Ausführungen von Claudia Meckel, Kustodin der Sammlung Dohna bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (4.v.r.). Neu dabei im Fachbeirat ist Friedrich-Wilhelm von Rauch (3.v.r.).
© Museumsverbund Elbe-Elster/Veit Rösler 
Hinter die Kulissen konnte dieser Tage der Fachbeirat des Museums Schloss Doberlug schauen. Das Gremium vereint Museumsfachleute, Wissenschaftler und Sponsoren sowie Vertreter der kommunalen und Landesebene und steht unter der Leitung von Dr. Kurt Winkler, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam. Der Beirat überwacht die inhaltliche Entwicklung des Museums Schloss Doberlug und trifft sich dafür regelmäßig vor Ort. Gemeinsam mit Claudia Meckel, Kustodin der Sammlung Dohna bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, konnte der Fachbeirat die fantastischen Objekte der Sonderausstellung „Wir decken die Tafel. Ein Vorbote der Sammlung Dohna in Doberlug“ aus nächster Nähe in Augenschein nehmen und warf zudem einen Blick in das Kunstgutdepot, das für das Eintreffen der Sammlung im kommenden Jahr vorbereitet worden ist. Im Anschluss ging es in einer intensiven Diskussion um Fragen der Objektpräsentation und der Ausstellungsgestaltung. Mit Friedrich-Wilhelm von Rauch, Geschäftsführer der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, konnte der Beirat zudem ein weiteres Ehrenmitglied in seiner Mitte begrüßen.