Aktuelles

Home
 

PressPI Corona-Krise in der Pflege

16.12.2020

Corona-Krise in der Pflege

Landrat bittet Freiwillige im Landkreis um Unterstützung
Logo Landkreis Elbe-Elster Landrat Christian Heinrich-Jaschinski bittet insbesondere Menschen, die sich auf dem pflegerischen, medizinischen oder sozialen Berufsfeld auskennen, um ihre Unterstützung bei der Bewältigung der Corona-Krise. „Die Lage in den Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegediensten ist sehr angespannt. Wir wollen deshalb einen sogenannten Helferpool bilden, um bei dringendem Bedarf schnell für Entlastung sorgen zu können.“
Freiwillige Helfer werden deshalb gebeten, sich mit folgenden Angaben an den Pflegestützpunkt des Landkreises Elbe-Elster unter der E-Mail-Adresse pflegestuetzpunkt@lkee.de zu wenden:

• Name, Vorname
• Telefonnummer/E-Mail-Adresse
• Geburtsdatum
• Wohnort und gewünschte Einsatzregion mit maximaler Entfernungsangabe
• berufliche Qualifikation
• Erfahrungen in der Pflege - ja/nein
• Zeitpunkt und Dauer der Verfügbarkeit

FotoPI Landrat Christian Heinrich-Jaschinski
© Laurence Chaperon 
Mit Übermittlung der Angaben wird das Einverständnis zur Übermittlung der Daten an die entsprechende Einrichtung vorausgesetzt, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Der Landkreis fungiert als Vermittler zu den Trägern. Konkrete Absprachen erfolgen dann individuell über die jeweiligen Einrichtungen.
Bei Fragen zum Helferpool stehen die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes unter der genannten Mailadresse und auch telefonisch unter 03535 46 2981 oder 03535 46 2980 zur Verfügung.