Aktuelles

Home
 

PressPI Abschlussveranstaltung Land(auf)Schwung am 19. Februar

13.02.2020

Abschlussveranstaltung Land(auf)Schwung am 19. Februar

Insgesamt 48 Projekte im Laufe der Förderung erfolgreich umgesetzt/ Bilanz und Würdigung der Projektträger im Refektorium Doberlug
FotoPI logo_landaufschwung
© Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft 
Der Landkreis Elbe-Elster wurde im Juli 2015 als eine von bundesweit 13 Regionen für das Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ ausgewählt. Zunächst mit nur vier Projekten gestartet, konnten im Laufe der Förderung insgesamt 48 Projekte erfolgreich umgesetzt werden. Auf der Abschlussveranstaltung Land(auf)Schwung am 19. Februar 2020, ab 13 Uhr, im Refektorium Doberlug-Kirchhain (Schlossplatz 1) sollen ein Resümee gezogen und die Projektträger entsprechend gewürdigt werden. Aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft nimmt an der Veranstaltung der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Feiler teil, der ein Grußwort halten wird. Von Seiten der Landesregierung haben Silvia Bender, Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, sowie Rainer Genilke, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, ihr Kommen u.a. zugesagt.
Logo Landkreis Elbe-Elster Der Modell-Region stehen seit dem Start für pilothafte Entwicklungen in den Schwerpunkten des Regionalen Zukunftskonzeptes rund 2,9 Millionen Euro Fördermittel des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zur Verfügung. Akteure aus Wirtschaft, Vereinen und Kommunen konnten Ideen einbringen und sich um eine Förderung bewerben.

Mithilfe der Bundesförderung wurden unter dem strategischen Ansatz „Freiräume nutzen“ neue und übertragbare Lösungsansätze in den Schwerpunkten „Regionale Wertschöpfungspartnerschaften“ und „Nachhaltige Bildung und Medienkompetenz“ entwickelt.